Bild Online Registrierung geschlossen

ulrike lunacek

Grußwort aus dem EU Parlament
von Ulrike Lunacek

Liebe FreundInnen, liebe SportlerInnen, liebe Fans!

Dieses Grußwort verfasse ich als Grüne Spitzendkandidatin in der Zeit des Hochwahlkampfs für die österreichischen Nationalratswahlen am 15. Oktober 2017. Wir Grüne sind dabei von durchaus nicht leichten Ausgangsbedingungen gestartet. Aber ich antworte auf Fragen dahingehend immer damit, dass ich auch die Herausforderungen in der Politik durchaus sportlich nehme. Und ich erwähne gerne das österreichische Frauenfußballteam, das bei der heurigen Europameisterschaft in den Niederlanden auch völlig unerwartet mit dem Einzug ins Semifinals für sehr positive Überraschungen (aus der Sicht Österreichs, sorry, meine deutschen FreundInnen!) gesorgt hat.

In diesem Sinne sehe ich durchaus Parallelen zwischen der Welt des Sports und der Politik. Leistungssport und den Kampf gegen Homophobie verbindet ein Prinzip: schneller, höher, weiter!

Unsere Sportveranstaltungen sind so wie unsere Prides immer auch politische Demonstrationen für die Gleichberechtigung von uns LGBTI-Personen. Unsere Bewegung kann stolz sein auf das, was wir durchgesetzt haben – an Rechten und Akzeptanz in der Gesellschaft. Viel bleibt immer noch zu tun. Mit unseren Erfolgen sind wir aber MutmacherInnen für Lesben, Schwulen, Bisexuelle und Transgender in anderen europäischen Ländern und weltweit. Wir sind Beweis und Ansporn für sie, dass Veränderungen möglich sind – laut, offen und farbenfroh wie der Regenbogen!

Wir in der LGBTI-Intergroup im Europaparlament verstehen uns dabei als Watchdog und Unterstützerin für die Umsetzung von LGBTI-Rechten, damit wir überall in Europa ohne Angst leben können. Mein und unser Ziel ist, dass wir Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans- und Intersex-Personen überall sichtbar in der Mitte der Gesellschaft leben können, und dass wir nirgends mehr an den Rand gedrängt werden.

Insofern war natürlich die Mehrheit im Deutschen Bundestag für die „Ehe für alle“ in diesem Jahr eine historische Entscheidung, die über die Grenzen Deutschlands hinaus (z.B. auch in Österreich) nicht ohne Konsequenzen bleiben darf. Mit der deutschen Entscheidung ist die „Ehe für alle“ jetzt in 12 EU-Ländern, Heimat von 330 Millionen EU-BürgerInnen, Realität geworden – und das ist gut so! Im Anschluss an diese Entscheidung gehört jetzt überall dieses unzeitgemäße und diskriminierende Eheverbot endlich aufgehoben.

Ich erinnere mich in diesem Zusammenhang gerne an meine Teilnahme an der ersten „Baltic Pride“ 2010 zurück: Unter der Europaflagge stehend wurde mir damals bewusst: Unter dieser Fahne sind alle LGBTIQ*-Menschen geschützt! Menschenrechte müssen für alle gleich und überall gelten, Das ist unser Recht, das ist unser Ziel!

Liebe Freundinnen und Freunde, wie viele von Euch wissen, bin ich selber leidenschaftliche Schwimmerin – deswegen kann ich Euch aus eigener Erfahrung heraus und mit voller Überzeugung nur wünschen:

Genießt die Zeit beim XMAS Turnier 2017 Frankfurt!

Genießt den Spaß beim Sport!

Und nehmt diese Kraft mit Euren Alltag!

Ulrike Lunacek

Vizepräsidentin des Europaparlaments

CO-Präsidentin der LGBT-Intergroup

Grüne Spitzenkandidatin in Österreich

 

Zurück zu WILLKOMMEN

 Logo ibis 1MB minLogo HIG RegenbogenLogo Fraport

Logo Sportkreis

logo vbf klein

 

Logo AmkA

Go to top